Teamarbeit

Damit wir ständig optimale pädagogische Arbeit leisten können arbeiten wir im Team ständig an uns. Wir beschäftigen uns mit bewährten und innovativen Konzepten um die Kinder bestmöglichst zu fördern.

  • Wir setzten uns mit aktuellen Themen auf Fortbildungen und Fachvorträgen auseinander.
  • Unsere Arbeit überdenken wir in einer Halbjahres- und Jahresreflexion. Dort reflektieren wir Qualitätsziele, Erziehungsziele und pädagogische Methoden. Regelmäßige Themenreflexionen begleiten uns während des ganzen Jahres.
  • In der Jahresplanung im September setzen wir die pädagogischen Grundpfeiler für unsere Arbeit fest und strukturieren das Kindergarten- und Schuljahr.
  • Sozialpädagogische Fachzeitschriften und –bücher gehören zu unserer ständigen Lektüre.
  • Unsere Einrichtung hat vom Jahre 2000 bis 2002 am Qualitätsmanagementprojekt (kurz: QM) teilgenommen. In regelmäßigen QM – Zirkeln sichern wir seitdem die Qualität unserer pädagogischen Arbeit und arbeiten an der kontinuierlichen Verbesserung.
  • In wöchentlichen Team- und Gruppenteamsitzungen werden aktuelle Belange der Kinder und Eltern besprochen. Aktuelle Infos und Planungen haben hier ihren Platz. Ebenso sind pädagogische Inhalte und deren Umsetzung ein wesentlicher Teil unserer Besprechungen.
  • Die Leiterinnen der Dietmannsrieder Kindergärten treffen sich regelmäßig zur Leiter- innenrunde um aktuelle Informationen auszutauschen und um eine einrichtungsüber- greifende Arbeit zu sichern. Diese werden meist vom Sozialausschuss des Gemeinderats, Bürgermeister und Kirchenvertreter begleitet.
  • Regelmäßig treffen sich alle Leiterinnen des Altlandkreises zur Leiterinnenkonferenz, welche durch die Fachberatung des Caritasverbandes geleitet wird.
  • Regelmäßige Leiterinnenkonferenzen aller Kita`s die im Zentrum Kindertageseinrichtungen Augsburg angeschlossen sind.
  • Regelmäßige Dienstbesprechungen mit dem Träger. Hier werden nicht nur organisatorische sondern auch pädagogische und vor allem seelsorgerische Fragen besprochen.